Badminton

 

Badminton stellt eine der Abteilungen des TuS Hohenschönhausen 1990 e.V. und ist aus der SG "Darßer Kietz" e.V. hervorgegangen. Dort war 1991 der Neubeginn, und viele Spieler aus den "Anfängerzeiten" wechselten zum 1. März 1994 mit zum TuS. Die Abteilung gliedert sich in mehrere Kinder- und Jugend- und Erwachsenengruppen, von denen eine Erwachsenengruppe im Wettkampfgeschehen engagiert ist.

Badminton = Federball? Nicht so ganz. "Federball spielt man irgendwo und irgendwie; jeder schafft sich dabei seine eigenen Regeln - mit Schnur, Netz oder ohne. Badminton wird in der Sporthalle gespielt und hat ein umfangreiches Regelwerk."
Zu einer Mannschaft gehören 2 bis 3 Frauen und 4 bis 5 Männer; in einem Mannschaftswettkampf absolvieren sie 8 Spiele.
Weiterhin gibt es Turniere, die im Einzel, Doppel oder Mixed als Ranglistenturniere, Altersklassenmeisterschaften usw. ausgetragen werden. Spaß bereiten die Wettkämpfe allemal, besonders Freundschaftsspiele mit eingeladenen Mannschaften.

Noch 1994 wurde die Abteilung Mitglied im Badmintonverband Berlin e.V. und hatte nun die Möglichkeit, an regionalen Wettkämpfen teilzunehmen. Erstmalig meldeten wir für die Saison 1994/95 eine Mannschaft, und sie "schlug" sich in ihrer Klasse und Staffel tapfer. Seit der Saison 1997/98 haben wir zwei Mannschaften, von denen es der ersten gelang, "ungeschlagen" Staffelsieger zu werden und eine Klasse aufzusteigen.

Auch für die Gruppen der Kinder und Jugendlichen haben wir in den vergangenen Jahren Turniere ausgerichtet; entweder luden wir andere Vereine mit ihren Kids ein oder wurden eingeladen. Unser Nachwuchs errang immer gute Plätze mit Urkunden und Preisen.
Und die Freizeitsportler? Viele unserer Mitglieder wetteifern in ihrem Spiel nicht um Pokale, sondern spielen für ihr körperliches Wohlbefinden und um Kontakte zu pflegen. Der Spaß an der Freude zählt. Über die Trainingstage hinaus treffen sich unsere Erwachsenen zum Beispiel bei Bowling, Sauna oder Ausflügen. Oft sind auch ihre Kinder dabei. Und es gibt sogar "Federballfamilien" - vom Duo bis zum Sextett. Jeder ist bei uns willkommen!

Quelle:  Vereinszeitung TuS Hohenschönhausen, Ausgabe 1 - Dezember 1998
Ute Kästorf, Abteilungsleiterin Badminton