Fussball

 

Die erfolgreichsten Mannschaften des TuS-Oldie-Cup

Aktualisiert am 14.03.2009

Zugegeben, die Bezeichnung "Oldie-Cup" ist etwas übertrieben und bitte mit einem Augenzwinkern zu betrachten. Schließlich kann man das übliche Teilnehmerfeld des gleichnamigen TuS-Hallenfußballturniers als durchweg fit und spritzig bezeichnen - was man im Allgemeinen ja nicht unbedingt mit "Oldies" in Verbindung bringt. Und sicher keiner der sportlich Aktiven dieses TuS-Turniers zählt sich bereits zum "alten Eisen", zumal die untere teilnahmebeschränkende Altersgrenze mit 35 Jahren recht niedrig angesetzt ist. Der Altersdurchschnitt des Teilnehmerfeldes der letzten Jahre dürfte so etwa bei 40 Jahren liegen. Gut gepflegte Kondition paart sich dabei mit reichlich Spielerfahrung und Raffinesse. Klar, das auch bei diesem TuS-Turnier Fairplay groß geschrieben wird. Und das, obwohl es mit dem TuS-Wanderpokal etwas zu holen gibt, das wohl jeder Freizeitkicker gern mal in den Händen halten mächte. Neben dem "großen Pott" gibt es aber auch noch Punkte für die TuS-Oldie-Tabelle der besten teilnehmenden Mannschaften. Der Sieger erhält dort 6 Punkte und selbst für Platz 6 wird noch ein Punkt gutgeschrieben. So lässt sich durch einen Sprung auf einen besseren Tabellenplatz auch mal ein verpasstes Halbfinale besser verkraften.

Der TuS-Oldie-Cup, erstmals 2002 ausgetragen, findet in der Regel am Samstag des zweiten Märzwochenendes in der Sporthalle der Fritz-Reuter-Schule in der Prendener Straße statt. Hier stehen den Teilnehmern gleich zwei Spielfelder und eine Tribüne mit Zugang zur nett betreuten "Verpflegungsstation" für das leibliche Wohl zur Verfügung.
Interessierte Freizeitkicker ab 35 können sich im Kalender über den nächsten Oldie-Cup des TuS Hohenschönhausen informieren.

Die Änderungen zum letzten Tabellenstand sind in der Spalte "Diff" vermerkt.

Pl. Mannschaft Pkt.   Diff
TuS-Mannschaften
1. Torsten Nöldner 34   +4
2. Torsten Gutknecht 28   +2
3. Klaus Kürbis 27 +6
4. Thomas Wolf 22  
5. HOWOGE 16   +3
6. Jörn Werner 10 +5
7. Peter Langhanke 7  
8. Volker Bialas 5    
9. Uli Burgold 4    
10. Kohlbeck 3    
11. Fa Grothe 2    
  Werner Ambrasat 2    
13. Manfred Turzer 1    
  Theo Förch-Team 1 +1
15. Jürgen Schultgen 0  
  TC Tresen 0