"Ran an´s Netz" - Das große Finale 2007

In der Saison 2006/2007 veranstaltete der TuS Hohenschönhausen 1990 e.V. zum 16. Mal die traditionsreiche Volleyball-Turnier-Serie "Ran an´s Netz". 8 Damen- und jeweils 20 Herren- und Mixed-Mannschaften nahmen seit Anfang September 2006 an den Wettkämpfen teil. Am 21. April fand das diesjährige Finale in der Sporthalle der 6. Gesamtschule, Darßer Straße 97, statt.

Bei den Herren setzte sich der SV Preußen durch und beendete damit die seit drei Jahren andauernde Siegesserie des TuS Hohenschönhausen 1990 e.V. Im Mixed-Finale triumphierten die Damen und Herren des VfB Hohenschönhausen Mix 1 und verteidigten damit ihren Vorjahressieg. Gleiches gelang auch den TuS Hohenschönhausen "Ladies", die sich im Damenwettbewerb gegen VC Preußen, Cosmos Friedrichsfelde und SV Tex-Color durchsetzen konnten. weitere Ergebnisse ...

SV Preußen
VfB Hohenschönhausen
TuS Hsh 'Ladys'

Auch in diesem Jahr bekam die "Ran an´s Netz"-Organisatoren wieder prominente Unterstützung:

Maike Arlt Maike Arlt, Vizepräsidentin Leistungssport des Volleyball-Verbandes Berlin und langjährige Nationalspielerin der ehemaligen DDR, überreicht den Finalteilnehmern Urkunden und Preise.

Barbara Czecalla Bei den Spielen der Damen sorgte Barbara Czecalla vom Schiedsrichterstuhl aus für Ruhe. Sie war 15 Jahre lang Mannschaftskapitän der DDR-Nationalmannschaft und wurde 1980 in Moskau Olympia-Zweite mit ihrem Team.

Zudem sorgte die Akrobatikgruppe des TuS Hohenschönhausen mit einem 15-minütigen Programm für Begeisterung unter den Finalteilnehmern und Zuschauern.

Der TuS Hohenschönhausen bedankt sich bei allen teilnehmenden Mannschaften und den zahlreichen Helfern für den reibungslosen Ablauf der Veranstaltung.

Nils Kersten
Berlin, den 10.05.2007