Willkommen beim TuS Hohenschönhausen 1990 e.V.


News (alle)

Einladung zum Impf-Tag beim LSB vom 09.09.2021

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen,

wir möchten Sie und Ihre Vereinskolleg*innen herzlich zum Impf-Tag des Landessportbunds Berlin am 15. September 2021 in der Zeit von 8:00 bis 18:00 Uhr in unserem Veranstaltungszelt auf der Terrasse des Manfred von Richthofen-Hauses einladen.

Mit dieser Aktion möchten wir insbesondere Sie – die Ehrenamtlichen, Übungsleiter*innen, Trainer*innen und alle Aktiven im organisierten Sport – unterstützen und den Zugang zu einem unkomplizierten Impfangebot ermöglichen. Gleichzeitig wollen wir unseren Beitrag im Kampf gegen die Corona-Pandemie leisten und bei Ihnen für eine Impfung werben, um uns alle - sich und andere - im Sport zu schützen. Wir hoffen, dadurch bald wieder zu einem normalen und sicheren Sportbetrieb für alle zurückkehren zu können.

Was:
Impfaktion beim LSB mit den Impfstoffen von Biontech und Johnson&Johnson

Wann:
Am Mittwoch, den 15. September 2021 von 8:00 bis 18:00 Uhr

Wo:
Im Veranstaltungszelt auf der Terrasse des Manfred von Richthofen-Hauses, Jesse-Owens-Allee 2, 14053 Berlin

Anfahrt:
Zugang vom Coubertinplatz über die LSB-Terrasse
Bitte melden Sie sich bei Bedarf eines barrierefreien Zugangs vorab bei Jana Olesen, Tel.: 030/30002-118, jana.olesen@lsb-berlin.de.

Wer:
Die Impfaktion ist offen für alle Interessierten aus dem Sport

Anmeldung:
Eine Voranmeldung ist nicht notwendig, aber über den folgenden Link bei Doctolib möglich: Impfpraxis Diagnostikum Berlin, MVZ - Medizinisches Versorgungszentrum in Berlin (doctolib.de)

Mit freundlichen Grüßen

Thomas Härtel Friedhard Teuffel

Präsident Direktor

Fünfte Verordnung zur Änderung der dritten SARS-CoV-2-Infektionsschutzmaßnahmenverordnung vom 09.09.2021

Sehr geehrte Sportfreundinnen und Sportfreunde,

Hier erhaltet ihr die Fünfte Änderung der Dritten Infektionsschutzmaßnahmenverordnung, die ab dem 04.09.2021 in Kraft tritt.

Für den Sport ergeben sich keine wesentlichen Änderungen.

Ran ans Netz startet! vom 08.09.2021

Hallo Sportfreunde,

ich freue mich Euch mitteilen zu können, dass die Spielpläne für die Spielrunden fertig sind.
Los geht es schon am 15.09. mit dem ersten Spieltag!
Ich möchte mich zuerst, auch im Namen des TuS, bei allen Mannschaften bedanken, dass Ihr trotz der schwierigen Situation erneut reges Interesse an der Spielrunde gezeigt habt. Auch dieses Jahr wird es leider einige Einschränkungen geben.
Bitte lest sowohl die Ausschreibung als auch das Hygienekonzept gewissenhaft, damit es am Spieltag einen runden Ablauf ohne Diskussionen geben kann. Während der gesamten Veranstaltung sollte die Gesundheit jedes einzelnen im Vordergrund stehen.

In diesem Sinne freue ich mich auf die neue Saison und wünsche allen viel Spaß.
Im Falle von Unklarheiten scheut Euch nicht nachzufragen.

LG Tobi & Jacke

Übungsgruppe voll belegt vom 08.09.2021

Sehr geehrte Eltern, für die Übungsgruppe in der AK 3 - 6 dienstags ab 17.00 Uhr in der Turnhalle Leuenberger Straße 5, 13055 Berlin sind momentan KEINE freien Plätze mehr vorhanden. Bei Interesse für diese Gruppe bitte ich Sie, sich erst Mitte Januar 2022 wieder an den Verein zu wenden. Vielen Dank für Ihre Verständnis MfG Elke Borgmann stellv. Vorsitzende/Übungsleiterin

Vierte Verordnung zur Änderung der dritten SARS-CoV-2-Infektionsschutzmaßnahmenverordnung vom 19.08.2021

Sehr geehrte Sportfreundinnen und Sportfreunde,

Hier erhaltet ihr die Vierte Änderung der Dritten Infektionsschutzmaßnahmenverordnung, die ab Freitag, den 20.08.2021, in Kraft tritt.

Für den Sport ergeben sich insbesondere drei wesentliche Änderungen:
  • Bei Wettkämpfen im Freien besteht bei Veranstaltungen/ Wettkämpfen bereits eine Testpflicht für alle Anwesenden ab einer Personenzahl von 100 Anwesenden (also Sporttreibende plus Zuschauende). Damit wurde die bisherige Zahl von 750 Personen drastisch reduziert.
  • Die Personen, die weder den Nachweis einer vollständigen Impfung oder einer Genesung vorweisen können, benötigen also einen POC-Antigen-Test, der ab dem 20.08.2021 jedoch 48 Stunden alt sein darf (anstatt bisher 24 Stunden).
  • Schülerinnen und Schüler haben ab dem 20.08.2021 keine Testpflicht mehr, dies gilt für alle Schulbesuchenden, unabhängig ihres Alters.
Alle weiteren Regelungen gelten unverändert.

Schwimmtraining wieder möglich vom 16.08.2021

Liebe Schwimmerinnen und Schwimmer

Für den Trainingsbeginn am 24.08.2021 bitte ich folgendes zu beachten:
  • Einlasskontrolle zur Kontaktnachverfolgung
  • kein Aufenthalt im Vorraum oder in den Umkleiden
  • überall Abstand halten
  • Trainingsteilnahme nur mit den 3G, d.h. vollständig geimpft (Impfung ist nachzuweisen) oder genesen oder aktueller, d.h. höchstens 24 Stunden alter Negativtest, der ebenfalls beim Einlass vorzulegen ist
  • für Kinder bis 14 Jahre besteht keine Testpflicht
  • Duschen und Toiletten dürfen genutzt werden, evtl. ist jede 2. Dusche gesperrt
  • Umkleideräume sind mit Abstand nutzbar
  • Bahnbelegung im großen Becken für Kinder bis 13 Jahre: höchstens 8 Kinder
  • Bahnbelegung für alle ab 14: höchstens 6 Sportler
  • vom Betreten des Gebäudes bis zum Beckenrand (außer beim Duschen) ist Mund-und Nasenschutz zu tragen (vorgeschrieben sind OP- oder FFP2-Maske; Stoffmasken oder Tücher sind nicht erlaubt)
  • nach dem Training ist (außer beim Duschen) bis zum Verlassen der Schwimmhalle die Maske zu tragen
Da die Bahnenbelegung auf 6 Personen begrenzt ist, sind die Schwimmzeiten vorrangig den Mitgliedern der Abteilung Schwimmen vorbehalten. Nur bei freien Kapazitäten können aus anderen Abteilungen Mitglieder die Schwimmzeit nutzen.

Elke Ortloff

Spendenaufruf für SV Odendorf 1919 e.V. vom 11.08.2021

Liebe Mitglieder,

wir haben sicherlich alle noch die schrecklichen Bilder der Verwüstung im Kopf und sind sehr betroffen. Wie auch beim Oder– und Elbe-Hochwasser vor einigen Jahren wollen wir uns solidarisch mit den Menschen in den betroffenen Gebieten zeigen.

Unsere stellv. Vorsitzende hat eine in Rheinland-Pfalz ansässige Bekannte gebeten, Kontakt zu betroffenen Sportvereinen zu vermitteln. Auf diesem Weg wurde dem Vorstand der TuS Odendorf 1919 e.V. im Swisttal genannt. Für die Sportfreunde dort ist momentan nicht an Sport zu denken. Es stehen andere Fragen im Mittelpunkt, da viele dort alles verloren haben (ARD-Beitrag zur Situation in Odendorf). Auch die vom Verein genutzten Sportstätten wurden stark beschädigt oder völlig zerstört und dürfen derzeit nicht genutzt werden.

Auch wenn ihr bereits privat gespendet habt, wollen wir als Sportverein mit einer Spende die Sportfreunde in Odendorf direkt unterstützen.
Bitte zeigt eure Solidarität und überweist entweder persönlich oder als Trainingsgruppe bis Ende September einen Betrag auf unser Vereinskonto DE46 1009 0000 3970 6780 09 und gebt als Verwendungszweck "Hochwasser Odendorf" an.

Trauer um unseren Sportfreund Rainer Hanisch vom 27.07.2021

Am 22. Juli 2021 ist unser langjähriger Leiter der Abteilung Behindertensport, Sportfreund Rainer Hanisch, im Alter von 78 Jahren verstorben.
Seit 1998 war er ehrenamtlich in unserem Verein tätig und betreute über viele Jahre drei Trainingsgruppen mit unterschiedlichen körperlichen und geistigen Einschränkungen. Zeitweilig umfasste die Abteilung zwischen 30 und 40 Mitglieder. Über das Training hinaus war Sportfreund Hanisch stets bemüht, den Aktiven weitere Erlebnisse zu ermöglichen. So organisierte er für mehrere Jahre die Teilnahme der geistig behinderten Sportler am Sportfest des LSB Mecklenburg-Vorpommern in Schwerin, oder Tagesfahrten z.B. in die Tierfilmschule Harsch in Sieversdorf-Hohenofen oder den Elefantenhof in Platschow.
Das Elektro-Rollstuhl-Hockey-Team der Rocky`s Rolling Wheels gründete Sportfreund Rainer Hanisch1994 in einem Marzahner Sportverein, nach dessen Auflösung wechselte die Mannschaft im Oktober 2000 in unseren Verein. Mit einem großen persönlichen Einsatz zur Gewinnung von Sponsoren machte er die Teilnahme des Teams am Weltcupturnier in Minneapolis 2001 und die Reise von 12 Mitgliedern der Abteilung als Touristen zu den Olympischen Spielen 2008 nach Peking möglich. Bis zu seiner Erkrankung im November 2017 betreute Sportfreund Hanisch das E-Rolli-Team zu den Punktspiel-Turnieren in der Bundesliga des DRS, die seit 2005 eingeführt wurde. Diese Aufgabe erforderte oftmals einen hohen logistischen Aufwand, lagen doch die Auswärtsspiele in Bundesländern wie NRW oder Bayern. Dem ehrenamtlichen Engagement des Sportfreundes Hanisch ist es v.a. zu verdanken, dass die Abteilung Behindertensport im Jahr 2009 mit einem Silbernen Stern des Sports im Berliner Maßstab ausgezeichnet wurde.
Sportfreund Rainer Hanisch gab immer seine ganze Energie und Kraft für Menschen, die auf Hilfe angewiesen sind, sein Andenken ist uns Verpflichtung.

Im Auftrag des Vorstandes
Elke Borgmann
stellv. Vorsitzende

Ausschreibung "Ran an´s Netz" Saison 2021/22 vom 23.07.2021

Die Anmeldungen für nächste Saison können ab sofort bis 19. August gemacht werden! Informationen zum Turnier kann man hier nachlesen.

Sport Aktiv Woche im Erzgebirge vom 15.07.2021

Vom 20. - 25. Juni 2021 nahmen nunmehr bereits zum 9. Male Mitglieder unseres Vereins an einer Sport-Aktiv-Woche im Erzgebirge teil. Der Sportpark Rabenberg bot auch diesmal Alles, was ein Sportlerherz höher schlagen lässt. zum Artikel

Viele Grüße von uns allen!

Elke Borgmann

Angepasstes Hygienerahmenkonzept für innenliegende Sporträumlichkeiten vom 07.07.2021

Hier das neue Hygienerahmenkonzept vom 07.07.2021 mit der Anpassung der Maskenpflicht im Hinblick auf die 1. Änderung der 3. Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (InfSchMV) zur Kenntnis.

Dritte SARS-CoV-2-Infektionsschutzmaßnahmenverordnung vom 18.06.2021

der Berliner Senat hat am 15.06.21 die Dritte SARS-CoV-2-Infektionsschutzmaßnahmenverordnung beschlossen. Diese wird zum 18. Juni 2021 in Kraft treten und zunächst bis zum 11. Juli 2021 gelten. Mit der Dritten SARS-CoV-2-Infektionsschutzmaßnahmenverordnung vollzieht der Senat einen weiteren der bereits im Mai 2021 diskutierten Öffnungsschritte und reagiert damit auf die seit mehreren Wochen sinkenden Neuinfektionszahlen.

Wir möchten Ihnen mit dieser E-Mail erste Informationen nach Veröffentlichung der Verordnung im Gesetz- und Verordnungsblatt für Berlin mitteilen. Bitte beachten Sie, dass es in den kommenden Tagen noch zu Konkretisierungen bzw. Vorgaben durch Auslegungsänderungen kommen kann.

Sport im Freien

Sport im Freien ist ohne Personenbeschränkung und ohne Testpflicht erlaubt. Der Mindestabstand von 1,5 Meter darf bei der Sportausübung unterschritten werden. Das heißt, es können alle Sportarten mit und ohne Kontakt wieder stattfinden.

Sport in gedeckten Sportanlagen, Fitnessstudios und ähnliches

Sport in Innenräumen ist ohne Personenbeschränkung erlaubt, wenn alle Anwesenden tagesaktuell negativ getestet sind. Auch hier darf der Mindestabstand von 1,5 Meter bei der Sportausübung unterschritten werden. Das heißt, es können alle Sportarten mit und ohne Kontakt wieder stattfinden, wenn alle negativ getestet sind.

Keinen negativen Test benötigen:

  • Bundes- und Kaderathlet:innen sowie Berufsporttreibende
  • Ärztlich verordneter Rehabilitationssport oder ärztlich verordnetes Funktionstraining in festen Gruppen bis zu 10 Personen plus einer übungsleitenden Person
  • Trainingsgruppen mit Sporttreibenden bis einschließlich 14 Jahre in Gruppen bis zu 20 Personen plus eine Betreuungsperson (AUSNAHME: Betreuungsperson muss tagesaktuell negativ getestet sein, maximal jedoch zweimal wöchentlich)

Sport in gedeckten Sportanlangen und Sporträumen, Fitnessstudios und ähnliches darf nur stattfinden, wenn die vom Senat festgelegten Hygiene- und Schutzstandards des Hygienerahmenkonzepts eingehalten werden. Dieses finden Sie hier

Umkleiden und Duschen

Bis auf die neue Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske, gehen wir davon aus, dass diese wie bereits zuvor unter folgenden Bedingungen genutzt werden können:

  • Die Anzahl der pro Kabine zugelassenen Personen ist ausnahmslos einzuhalten.
  • Ab Betreten des Gebäudes muss bis zum Verlassen des Gebäudes eine FFP2-Maske getragen werden (außer während des Duschens).
  • Die Fenster bzw. Lüftungsgelegenheiten müssen geöffnet werden.
  • Der Aufenthalt in den Kabinen soll so kurz wie möglich gestaltet werden und nur für das Umkleiden genutzt werden.

Anwesenheitsdokumentation

Es besteht weiterhin die Pflicht zum Führen einer Anwesenheitsdokumentation. Die Nutzung digitaler Anwendungen ist erlaubt. Die Anwesenheitsdokumentation darf ausschließlich zum Vollzug infektionsrechtlicher Vorschriften, insbesondere zur Kontaktnachverfolgung genutzt werden und muss die folgenden Angaben enthalten:

  1. Vor- und Familienname
  2. Telefonnummer
  3. Bezirk oder Gemeinde des Wohnortes oder des Ortes des ständigen Aufenthaltes
  4. vollständige Anschrift oder E-Mail-Adresse
  5. Anwesenheitszeit
  6. Durchführung der Testung oder Vorlage einer Bescheinigung über Testung, Impfung, Genesen sein.
Medizinische Gesichtsmaske & Mund-Nasen-Bedeckung

In gedeckten Sportanlagen und Sporträumen und den dazugehörigen Räumen wie Umkleiden und WCs ist, außer bei der Sportausübung selbst, eine FFP2-Maske zu tragen. In Büro- und Verwaltungsgebäuden müssen Beschäftigte eine medizinische Gesichtsmaske und Besucher:innen eine FFP2-Maske tragen, wenn sie sich nicht an einem festen Ort aufhalten.

Die weiteren Bestimmungen entnehmen Sie bitte der kompletten Verordnung!

Bleiben Sie gesund!

Neue Gruppe im Verein -> Tanzen! vom 12.06.2021

Der Verein bietet unter Leitung von Carola Zolldan eine neue Gruppe rund um die Gesundheit. Dabei geht es vor allem um Tanzübungen aber auch Gymnastik zur Stärkung der Wirbelsäule. Da ist für jede Altergruppe etwas dabei.
Jeden Dienstag von 16:00 bis 17:30 Uhr in der Halle 2 der Vincent-van-Gogh Oberschule in der Wustrower Str. 26, 13051 Berlin-Hohenschönhausen.

Achte Verordnung zur Änderung der zweiten SARS-CoV-2-Infektionsschutzmaßnahmenverordnung vom 04.06.2021

Liebe Sportfreundinnen und Sportfreunde,

wie bereits aus der Pressemitteilung des Senats vom 01.06.2021 zu entnehmen war, wird es ab dem 04.06.2021 teilweise weitreichende Lockerungen, auch für den Sport geben.

Die Fachbereichsleitungen der Berliner Schul- und Sportämter haben zusammen mit der Senatsverwaltung für Inneres und Sport, dem Landessportbund Berlin und dem Berliner Fußballverband die hier beschriebenen einheitlichen Vorgehensweisen beschlossen.

Sport in Sporthallen

Die Sporthallen stehen ab dem 04.06.2021 wieder zur Verfügung, erlaubt sind
  • Bundes- und Kadertraining sowie Berufssporttreibende ohne Einschränkungen
  • Ärztlich verordneter Rehabilitationssport oder ärztlich verordnetes Funktionstraining in festen Gruppen bis zu 10 Personen plus einer übungsleitenden Person ohne Testpflicht
  • Trainingsgruppen bis zu 10 Personen mit einer Testpflicht für alle Anwesenden.
  • Trainingsgruppen mit Sporttreibenden bis einschließlich 14 Jahre in Gruppen bis zu 20 Personen ohne Testpflicht plus eine Betreuungsperson mit Testpflicht
Pro separatem Hallenteil ist eine 10er-Gruppe bzw. 20er-Gruppe (bei Kindern bis 14 Jahre) zugelassen, die Gruppen dürfen sich nicht vermischen.

Die Umkleidekabinen sollten so kurz wie möglich und nur zum Umziehen genutzt werden. Die maximale Personenzahl pro Kabine ist dem Aushang an der jeweiligen Kabinentür zu entnehmen.

Während des Aufenthalts in den Kabinen und Sanitätsräumen (Duschen und Toiletten) sind die Fenster zu öffnen.

Ab dem Betreten der Halle ist eine medizinische Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen, bis entweder aktiv an der Sporteinheit teilgenommen oder die Halle verlassen wird.

Die komplette Verordnung samt Hygienerahmenkonzept ist zu beachten!

Neue Emailadressen im Vorstand vom 26.05.2021

Der Verein hat jetzt neue Adressen für den Vorstand und den Beschwerdeausschuss eingerichtet:
Vorstand: vorstand@tus-hsh.de
Beschwerdeausschuss: beschwerdeausschuss@tus-hsh.de
Darüber erreicht ihr jeweils alle Mitglieder des entsprechenden Gremiums.

Siebte Verordnung zur Änderung der zweiten SARS-CoV-2-Infektionsschutzmaßnahmenverordnung vom 18.05.2021

Liebe Sportfreundinnen und Sportfreunde,

der Senat hat am 14.05.2021 die siebte Änderungsverordnung der zweiten SARS-CoV-2-Infektionsschutzmaßnahmenverordnung beschlossen. Ab Mittwoch, den 19.05.2021 gelten folgende Regelungen für die Nutzung der bezirklichen Sportanlagen:

Allgemeine Bestimmungen:
  • Eine Anwesenheitsdokumentation ist nach wie vor Pflicht!
  • Die Umkleidekabinen und Duschen bleiben geschlossen.
  • Die Eltern und andere Zuschauende dürfen die Sportanlagen während der Nutzungszeiten nicht betreten, auch wenn die Nachweise für einen Test, eine Impfung oder eine Genesung vorliegen. Ansammlungen von Zuschauenden sind aber auch im Umfeld einer Sportanlage nicht gestattet und müssen daher unterbleiben.
Individualsport im Freien:
  • Wieder möglich ist der Individualsport in Gruppen bis zu höchstens 5 Personen aus maximal zwei Haushalten unter Einhaltung der Abstandsregeln ohne Altersbeschränkungen.
  • Auf den öffentlichen Sportanlagen hat der Vereinssport gegenüber dem Individualsport Vorrang.
Vereinsmannschaftssport im Freien:
  • Erlaubt sind Trainingsgruppen mit Kindern bis einschließlich 14 Jahren in
    • zwei Gruppen von je 20 Kindern plus ein Trainer/Betreuer (je eine Gruppe pro Halbfeld) oder
    • vier Gruppen von je 10 Kindern plus ein Trainer/Betreuer (je eine Gruppe pro Viertelfeld),
    jeweils ohne Einhaltung eines Mindestabstandes.
    Die jeweiligen Übungsleitenden müssen einen aktuellen Coronatest, eine vollständige Impfung oder eine Genesung (negativer PCR-Test nach überstandener Corona-Infektion, höchstens 6 Monate alt) nachweisen können.
  • Neu ist, dass Trainingsgruppen mit Sporttreibenden älter als 14 Jahre erlaubt sind in Gruppen von bis zu 10 Personen (inklusive Trainer/Betreuer) pro Halbfeld. Der Unterschied zu den Individualsportlern ist, dass ALLE Beteiligten einen Test, eine vollständige Impfung oder eine Genesung (negativer PCR-Test nach überstandener Corona-Infektion, höchstens 6 Monate alt) nachweisen müssen. Dafür darf das Training dann auch ohne Einhaltung von Abstandregeln stattfinden. Hier entfällt auch die Testpflicht für die, die im Rahmen des Schulunterrichts regelmäßig getestet werden. Trainingsspiele gegen andere 10er-Gruppen sind nicht erlaubt. Die Gruppen selbst dürfen sich aber nicht vermischen!
  • Für die Überprüfung der Tests, Impfungen und Genesungen sind die jeweils für die Trainingseinheit Verantwortlichen zuständig. Der "anerkannte" Test muss auf Verlangen vor Ort vorgezeigt werden, z.B. gegenüber den Beschäftigten des Ordnungsamts oder der Polizei.
Sport in Sporthallen:
  • Erlaubt ist:
    • ärztlich verordnetes Rehabilitations- oder Funktionstraining in festen Gruppen bis zu 10 Personen
    • Training für Sporttreibende der Landes- und Bundeskader im Rahmen des Kadertrainings an ausgewiesenen Kaderstützpunkten
  • Ansonsten bleiben Sporthallen, Tanz- und Fitnessstudios auch weiterhin geschlossen.
Diese Regelungen gelten nicht für den Schulsportunterricht an öffentlichen Schulen und Schulen in freier Trägerschaft.

Unser Dank geht an alle Vereinsverantwortliche, Trainer/innen und Betreuer/innen für ihre seit Pandemiebeginn geleistete Arbeit. Die häufigen Änderungen erfordern ein sehr hohes Maß an Flexibilität und Durchhaltevermögen. Ihr Einsatzwillen und Engagement kann in dieser zermürbenden Zeit nicht stark genug gewürdigt werden.

TuS-Mitglied erhält 4. Lichtenberger Bezirkstaler! vom 10.05.2021

Die Preisträgerin des 4. Lichtenberger Bezirkstalers 2021 ist Barbara Mewis. Die Expertin für Lichtenbergs Ortsgeschichte gibt unermüdlich ihr Wissen weiter, insbesondere, wenn es um den alten Hohenschönhausener Dorfkern geht... zum Artikel

Barbara ist seit vielen Jahren aktives Mitglied unserer Abteilung Gymnastik. Auch dort ist sie über die Sportabende hinaus aktiv, organisiert Wanderungen für Ihre Trainingsgruppe oder kümmert sich um runde Geburtstagskinder und gemeinsame Treffen zum Jahresende.
Sie hat diese Auszeichnung sehr verdient !
Im Namen des Vorstandes herzlichen Glückwunsch !

Elke Borgmann

stellv. Vorsitzende

Unterstützung gesucht! vom 28.04.2021

Liebe Mitglieder unseres Vereins,

unser langjähriger Kassenprüfer und Ehrenmitglied des Vereins, Harald Siegmann, setzt sich sehr aktiv für diesen Hundeplatz ein.
Vielleicht hat der eine oder andere Interesse und findet Möglichkeiten der Unterstützung. Dem Verein selbst sind da leider die Hände gebunden.
Hier das Hilfegesuch....

Mit vielen sportlichen Grüßen

Eurer Vorstand

"Bundes-Notbremse" und Änderungen für Berliner Sportanlagen vom 27.04.2021

Liebe Sportfreundinnen und Sportfreunde,

mit der Veröffentlichung im Bundesgesetzblatt ist das neue Infektionsschutzgesetz des Bundes am Donnerstag, den 22. April in Kraft getreten. Aufgrund der hohen Inzidenzzahlen im Land Berlin (aktuell liegt der RKI-Wert bei 135) und die darin beschlossene "Corona-Notbremse" gelten die Regelungen somit ab sofort auch für die Nutzung der Berliner Sportanlagen.

Ab Samstag, den 24.04.2021 gelten folgende Regelungen:

Individualsport

Dieser ist nur alleine, zu zweit mit Einhaltung des 1,5 Meter Abstands oder mit Haushaltsangehörigen erlaubt.

Trainings- und Mannschaftssport

Trainingsbetrieb ist nur für Kinder bis zur Vollendung des 14. Lebensjahrs (d.h. bis einschließlich 13 Jahren!) erlaubt. Sie dürfen im Freien in Gruppen von maximal 5 Kindern ohne Kontakt unter Anleitung eines Betreuers trainieren. Die Kindergruppen selbst dürfen sich aber nicht vermischen! Die Betreuung von bis zu vier 5er-Gruppen mit einem Betreuenden ist möglich, wenn dieser die Einhaltung der Abstands- und Hygieneregelungen gewährleisten kann. Laut Infektionsschutzgesetz muss für den Trainer/innen und Betreuer/innen ein höchstens 24 Stunden alter anerkannter und bescheinigter Corona-Test vorliegen. Es ist ein offiziell zertifiziertes Negativergebnis notwendig. Die Voraussetzungen die ein solches Zertifikat erfüllen muss, sind in § 6b der Infektionsschutzmaßnahmenverordnung des Berliner Senats geregelt (siehe Anlage). Die Durchführung eines (PoC)-Antigen-Test (Schnelltests) darf nur durch entsprechend geschultes Personal im Sinne des § 6 Abs. 1 der Verordnung erfolgen, die eine Bescheinigung über das Testergebnis ausstellen darf. Hierzu appelliere ich ausdrücklich an die Eigenverantwortung Ihres Vereins und Ihrer Mitglieder! Die geltenden Regelungen zum Nachweis eines negativen Tests und der Umgang mit Selbsttests sind auch Gegenstand der kommenden Sitzung des Berliner Senats am Dienstag, den 27. April - bis dahin gelten bezüglich der Tests die unter §6b festgelegten Voraussetzungen.

Der "anerkannte" Test muss auf Verlangen vor Ort vorgezeigt werden, z.B. gegenüber den Beschäftigten des Ordnungsamts oder der Polizei. Pro Halbfeld sind beispielsweise bis zu 4 Gruppen je 5 Kinder erlaubt, ohne Vermischung der Gruppen. Die Umkleidekabinen und Duschen bleiben geschlossen. Die Eltern und andere Zuschauende dürfen die Sportanlagen während der Nutzungszeiten nicht betreten. Ansammlungen von Zuschauenden sind aber auch im Umfeld einer Sportanlage nicht gestattet und müssen daher unterbleiben.

Die gedeckten Sportanlagen (Sporthallen, Krafträume, Gymnastikräume, Kegelbahnen, etc.) sind geschlossen. Ausnahmen gelten lediglich für Bundes- und Landeskader und für ärztlich verordneter Rehabilitationssport oder ärztlich verordnetes Funktionstraining. Diese Ausnahmetatbestände sind von den betroffenen Vereinen extra beim Schul- und Sportamt zu beantragen! (sofern nicht bereits schon geschehen).

Diese Regelungen gelten nicht für den Schulsportunterricht an öffentlichen Schulen und Schulen in freier Trägerschaft.

Vierte Verordnung zur Änderung der zweiten SARS-CoV-2-Infektionsschutzmaßnahmenverordnung vom 16.04.2021

Sehr geehrte Sportfreundinnen und Sportfreunde,

aufgrund der kommenden vierten Verordnung zur Änderung der zweiten SARS-CoV-2-Infektionsschutzmaßnahmenverordnung, welche voraussichtlich am 17.04.2021 in Kraft treten soll, ist es dann auch Kindern bis 14 Jahren gestattet in festen Gruppen auf Sportplätzen zu trainieren.

Folgende Regeln sind bitte weiterhin einzuhalten:
  • Kinder bis 14 Jahren dürfen in festen Gruppen von maximal 20 anwesenden Personen zuzüglich einem Betreuer im freien Sport treiben. Die Umkleiden und Duschen bleiben geschlossen. Die Außen-WC´s dürfen genutzt werden.
  • Die Verantwortlichen sind verpflichtet vor Beginn der Sporteinheit auf die Einhaltung des Schutz- und Hygienekonzepts hinzuweisen und für dessen Umsetzung Sorge zu tragen.
  • Die Verantwortlichen haben eine Anwesenheitsdokumentation zu führen
  • Die Sporthallen bleiben weiterhin geschlossen.
Desweiteren möchte ich Sie noch einmal darauf hinweisen, dass die Eltern/ Begleiter der sporttreibenden Kinder sich nicht auf der Sportanlage aufhalten dürfen. Eine Gruppenbildung soll auch vor der Sportanlage unbedingt vermieden werden.

Delegiertenversammlung 2021 vom 24.03.2021

Liebe Vereinsmitglieder,
bedingt durch die aktuelle Situation findet in diesem Jahr die Delegiertenversammlung des Vereins im Briefumlaufverfahren statt. Die zur Abstimmung stehenden Unterlagen wurden vom Vorstand an die von den Trainingsgruppen gemeldeten Delegierten versandt. Falls ihr dazu Fragen habt, wendet euch an diese Sportfreunde oder die Vorstandsmitglieder. Sport frei !
Mit vielen sportlichen Grüßen
Elke Borgmann
stellv. Vorsitzende

Zweite SARS-CoV-2-Infektionsschutzmaßnahmenverordnung – 2. InfSchMV vom 09.03.2021

der Berliner Senat hat Änderungen der SARS-CoV-2- Infektionsschutzmaßnahmenverordnung, die auch den Bereich Sport betreffen, beschlossen, die die aktuelle Pandemieentwicklung im Land Berlin berücksichtigen. So erhalten die Sportvereine unter anderem wieder mehr Möglichkeiten zum Trainieren. Die Einzelheiten entnehmen Sie bitte der Zweite Verordnung über erforderliche Maßnahmen zum Schutz der Bevölkerung vor Infektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 (Zweite SARS-CoV-2-Infektionsschutzmaßnahmenverordnung – 2. InfSchMV).

Ich möchte Sie und die Sportler auf einen verantwortungsvollen Umgang mit den gesetzlichen Vorgaben hinweisen, damit die erreichten Erfolge in der Pandemiebekämpfung nicht gefährdet werden.

Für Nachfragen stehen Ihnen die Mitarbeiter des Fachbereich Sport gern zur Verfügung.

Folgende Regeln für den Sport gelten seit Sonntag, den 07.03.2021:
  • Der Freizeit- und Amateursportbetrieb ruht.
  • Individualsport darf nur alleine oder mit insgesamt höchstens fünf Personen aus insgesamt höchstens zwei Haushalten kontaktfrei und unter Einhaltung der Abstandsregelungen erfolgen.
  • Kinder bis 12 Jahre dürfen in festen Gruppen von maximal 20 anwesenden Personen zuzüglich einem Betreuer im Freien Sport treiben. Die Umkleiden und Duschen bleiben geschlossen. Die Außen- WC’ s dürfen genutzt werden.
  • Die Verantwortlichen sind verpflichtet vor Beginn der Sporteinheit auf die Einhaltung des Schutz- und Hygienekonzepts hinzuweisen und für dessen Umsetzung Sorge zu tragen.
  • Die Verantwortlichen haben eine Anwesenheitsdokumentation zu führen.
  • Die Sporthallen und Schwimmbäder bleiben geschlossen.
Für den Bereich Fußball wurde festgelegt, dass je ½ Großspielfeld maximal 20 Kinder bis 12 Jahre zuzüglich einem Betreuer oder zwei Trainingsgruppen mit maximal 10 Kinder bis 12 Jahre zuzüglich einem Betreuer Sport treiben dürfen.

Die Nutzung der Sportanlagen darf nur im Rahmen der genehmigten Nutzungszeiten erfolgen.

Aufgrund der Erfahrungen aus der Zeit vor November 2020 möchte ich an dieser Stelle noch einmal eindringlich darauf hinweisen, dass die Eltern/ betreuende Personen der sporttreibenden Kinder sich während des Trainings nicht auf der Sportanlage aufhalten dürfen. Auch vor der Sportanlage sollen Gruppenbildungen durch die wartenden Eltern/ betreuenden Personen vermieden werden.

Ich bitte Sie, Ihre Sportkameradinnen und Sportkameraden zu informieren und danke Ihnen für Ihr Verständnis und Ihre Bemühungen.

Sport zu Hause - geht das? vom 22.02.2021

angeregt durch die Initiative von Gudrun und Helmut KLonz, die bereits seit einigen Wochen per Telefonkonferenz für ihre Gruppen Sport anbieten, war dieses Thema Gegenstand der Vorstandssitzung in der letzten Woche. Es wurde beschlossen:
  • Jeder Übungsleiter sollte selbst entscheiden, ob er seiner Gruppe /seinen Gruppen ähnliche Angebote unterbreiten möchte, eine generelle Plattform über den Verein wird nicht angeboten.
  • Der Verein unterstützt jeden Übungsleiter generell über das Konto Sportmaterial mit 75.- € für Headsets oder ähnliche Hilfsmittel (bei einem höheren Betrag ist dies im Vorhinein beim Vorstand einzureichen)
  • Kostenpflichtige Angebote für Konferenzen ( ob Telefon, Video oder oder ) werden nicht unterstützt.
Der Vorstand wünscht euch viel Mut und auch Freude, wenn ihr etwas ausprobieren möchtet. Bitte beachtet dabei die wesentlichen Auszüge aus dem Mailverkehr Verein und der Vereinsberaterin des LSB Berlin.

MfG

Elke Borgmann
stellv. Vorsitzende

Hör doch mal! Entspannungsübungen, die den Sehsinn entlasten vom 28.01.2021

Die Gesundheitssportgruppen von Gudrun und Helmut führen das Training pandemiebedingt auditiv durch. Im vergangenen Jahr haben wir unsere Gruppenmitglieder zu einem Austausch mit Hilfe einer Telefonkonferenz eingeladen. Das kam sehr gut an und wir beschlossen ab Januar 2021 mit dem auditiven Training "Hör doch mal! Entspannungsübungen, die den Sehsinn entlasten" zu beginnen. Durch Homeoffice und die häufige Nutzung von visuellen Medien im Alltag sind unsere Augen schnell überlastet, ein Grund für uns mit dieser neuen Trainingsform zu beginnen.

Die Pandemie lässt ein Training zurzeit im Sportverein nicht zu. Alle Mitglieder zahlen Beiträge an den Verein und können nicht trainieren. Alle besitzen ein Telefon oder Handy, jedoch Internet haben oder wollen nicht alle für sportliches Training nutzen. Die wöchentliche Telefonkonferenz ist eine hervorragende Möglichkeit für den regelmäßigen Kontakt zu unseren Sportfreunden.

Wie sieht das im Verein aus? Wie steht Ihr mit Euren Sportfreunden in Verbindung? Ein Austausch würde den Vereinsmitgliedern in diesen schweren Zeiten sicher guttun.
Wir wünschen allen Sportfreunden eine gesunde und sportliche Zeit.

Mit freundlichen Grüßen> Gudrun und Helmut
Präventionstrainer für Augen-Körper-Gedächtnis

Dritte Änderung der SARS-CoV-2-Infektionsschutzmaßnahmenverordnung vom 18.01.2021

Liebe Kolleginnen und Kollegen aus Vereinen und Verbänden,

der Berliner Senat hat die Dritte Verordnung zur Änderung der SARS-CoV-2-Infektionsschutzmaßnahmenverordnung beschlossen. Sie tritt am 16. Januar 2021 in Kraft und gilt vorerst bis zum 31. Januar 2021. Über die Veränderungen für den Sport haben wir bereits am vergangenen Mittwoch in einer Pressemitteilung informiert.

Kindersport in Gruppen im Freien für Kinder bis zu 12 Jahren ist nicht mehr zugelassen. Die Entscheidung des Senats können wir für einen begrenzten Zeitraum mittragen, denn der Gesundheitsschutz steht auch für uns an oberster Stelle. Wir benötigen gleichzeitig aber einen klaren Plan für Kinder und Jugendliche, weil sie unter der aktuellen Situation besonders leiden. Bewegungsangebote mit sportfachlicher Anleitung sind bestens dazu geeignet, diese sozialen Folgen der Pandemie zu mildern. Unsere Sportvereine haben ihre Konzepte auf die Umstände der Pandemie ausgerichtet. Und die vergangenen Monate haben gezeigt, dass unsere Übungsleiterinnen und Übungsleiter sehr verantwortungsbewusst mit dieser Situation umgehen. Bei möglichen Lockerungen sollten Bewegungsangebote für Kinder und Jugendliche daher ganz oben stehen.

Von den Verschärfungen innerhalb der Verordnung sind die fortbestehenden Ausnahmeregelungen für Reha-Sport und die Trainingsmöglichkeiten für Bundes- und Landeskader nicht betroffen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis, Ihr Engagement und bleiben Sie weiterhin gesund.

Zweite Änderung der SARS-CoV-2-Infektionsschutzmaßnahmenverordnung vom 08.01.2021

Über die Verschärfung der Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie ist ja schon einiges bekannt geworden. Der Berliner Senat hat nun die Zweite Verordnung zur Änderung der SARS-CoV-2-Infektionsschutzmaßnahmenverordnung beschlossen. Sie tritt am 10. Januar 2021 in Kraft und gilt bis zum 31. Januar 2021. Für den Sport ergeben sich erfreulicherweise keine Veränderungen. Der Paragraph 18 (Sportausübung) bleibt nahezu unverändert. Lediglich ein redaktioneller Passus zum „dienstlich veranlassten Sport staatlicher Einrichtungen“ (Polizei & Feuerwehr) wird ergänzt. An den Vergabekriterien in den einzelnen Bezirken ändert sich nichts.

Angesichts der allgemeinen Verschärfungen sind die fortbestehenden Ausnahmeregelungen (Reha-Sport, Sport im Freien für maximal 10 Kinder bis zwölf Jahre, Trainingsmöglichkeiten für Bundes- und Landeskader) ein gutes Zeichen für uns im Sport. Gleichzeitig erhöht es gerade aufgrund des besorgniserregenden Infektionsgeschehens noch einmal unsere Verantwortung. Wir müssen wirklich sämtliche Kontakte auf das absolut notwendige Maß minimieren und dabei beispielhaft vorgehen. Wir appellieren dabei an die Vernunft aller Beteiligten. Wenn beispielsweise Kinder von ihren Eltern zum Sport begleitet werden, achten Sie bitte darauf, dass die Eltern während der Sportausübung nicht am Rand stehen, sondern sich abseits der Sportstätten bewegen, auch zu deren eigenem Schutz.

SARS-CoV-2-Infektionsschutzmaßnahmenverordnung

Zweitkonto des Vereins wird aufgelöst vom 05.01.2021

Bitte beachten, dass zum Ende Januar das Zweitkonto mit der IBAN DE24 1009 0000 3970 6780 17 aufgelöst wird! Die Beiträge sind auf das Hauptkonto mit der IBAN DE46 1009 0000 3970 6780 09 zu überweisen!

12. VO zur Änderung der SARS-CoV-2- Infektionsschutz-VO (REHA-SPORT) vom 20.11.2020

die 12.VO zur Änderung der SARS-CoV-2- Infektionsschutz-VO sieht eine Ausnahme von der Sperrung der Sportanlagen für den REHA-Sport vor.

" ... für ärztlich verordneten Rehabilitationssport oder ärztlich verordnetes Funktionstraining im Sinne des § 64 Absatz 1 Nr. 3 und 4 der 9. Buches Sozialgesetzbuch vom 23. Dezember 2016, das zuletzt durch Artikel 3 Absatz 6 des Gesetzes vom 09.Oktober 2020 geändert worden ist, in festen Gruppen von bis zu höchstens zehn Personen zuzüglich einer übungsleitenden Person; bei besonderen im Einzelfall zu begründenden Härtefällen ist die Beteiligung weiterer Personen zulässig, soweit dies zwingend notwendig ist, um den Teilnehmenden die Ausübung des Rehabilitationssport oder Funktionstraining zu ermöglichen."

Das heißt im Konkreten, es gilt ausschließlich nur für Teilnehmende, die mit ärztlicher Verordnung den Reha-Sport im Verein betreiben. Es muss sich um feststehende Gruppen bis maximal 10 Personen handeln. Die Teilnehmenden dürfen nicht zwischen verschiedenen Gruppen wechseln.

Onlinezugänge zu easy.tus-hsh.de vom 05.11.2020

Alle Vereinsmitglieder, die eine eindeutige Email als Kontakt hinterlegt haben, wurden per Email darüber informiert, dass sie mit dieser Email als Login ein Passwort für http://easy.tus-hsh.de festlegen können und damit einen Zugang haben, über den sie sowohl ihre Daten als auch ihre Rechnungen einsehen können.
Falls ein Mitglied diese Email nicht erhalten hat und gern einen Onlinezugang zur Vereinsverwaltung haben möchte, meldet Euch bitte per Email beim Verein!

Der Vorstand sagt allen treuen Mitgliedern ein herzliches Dankeschön! vom 04.11.2020

Gleichzeitig hoffen wir, dass künftig wieder mehr Menschen den Weg zu uns finden, als in den letzten Jahren. In der letzten Vorstandssitzung wurde deshalb folgendes festgelegt:

Beschluss des Vorstandes vom 14.07.2020:
  1. Sportfreunde/Innen, die bereits seit 2019 oder davor Mitglied sind, erhalten bei satzungsgemäßer Entrichtung bis zum 31.01.2021 30.-€ des Jahresbeitrages für 2021 erlassen.
  2. Sportfreunde/Innen, die 2021 Mitglied werden, bezahlen keine Eintrittsgebühr.
  3. Sportfreunde, denen bereits 2020 die Eintrittsgebühr erlassen wurde, zahlen den vollen Beitrag.

Bekämpfung der SARS- CoV2- Pandemie und Änderung der Infektionsschutzverordnung vom 30.10.2020

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich möchte Sie über den aktuellen Sachstand hinsichtlich der Ausübung des Sports in Bezug auf die Bekämpfung der SARS- CoV2- Pandemie (Videokonferenz der Bundeskanzlerin mit den Regierungschefinnen und Regierungschefs am 28.10.2020) und der Änderung der Infektionsschutzverordnung (Pressemitteilung des Presse- und Informationsamtes des Landes Berlin vom 29.10.2020) informieren.

Die nachfolgenden Regelungen für den Sportbetrieb gelten, bis Veröffentlichung der Ausführungsvorschrift zur Änderung Infektionsschutzverordnung, nur vorübergehend. Sobald dem Fachbereich Sport die benannte Ausführungsvorschrift vorliegt werden Sie unverzüglich darüber informiert.

Folgende Regeln gelten ab Montag, den 02.11.2020:
  • Der Freizeit- und Amateursportbetrieb ruht.
  • Individualsport darf nur alleine oder mit einer anderen Person kontaktfrei unter Einhaltung der Abstandsregeln ausgeübt werden.
  • Kinder bis 12 Jahre dürfen in festen Gruppen von maximal 10 Personen im Freien Sport treiben.
  • Die Sporthallen und Schwimmbäder sind geschlossen.
Ich bitte Sie, Ihre Sportkameradeninnen und Sportkameraden zu informieren und danke Ihnen für Ihr Verständnis und Ihre Bemühungen.

Mit freundlichen Grüßen
Im Auftrag


Gniewkowski

TuS ganz sicher! vom 19.10.2020

Die Online-Präsenz des Vereins hat ein Sicherheitszertifikat bekommen und ist jetzt nur noch über HTTPS erreichbar und damit noch sicherer geworden. Dadurch konnte auch ein neues Feature implementiert werden: die Umgebungssuche. Unter Trainingsgruppensuche kann man die Option "ich suche Trainingsgruppen in meiner Umgebung" auswählen und erhält zu allen Treffern die Entfernung in Kilometern von gegenwärtigen Standort aus. Keine Angst, eure Position wird nirgendwohin weitergeleitet, alles bleibt auf dem TuS-Server und wird dort nach der Abfrage wieder gelöscht.

TuS im neuen Gewand! vom 02.10.2020

Die Webpräsenz hat sich ein weiteres Mal den Erfordernissen einer modernen Internetplattform angepasst! In diesem Zuge wurde vieles überarbeitet und verschlankt. Besonders auf mobilen Geräten sollte jetzt alles übersichtlicher, lesbarer und besser bedienbar sein. Wenn es Fragen oder Anregungen gibt, scheut euch nicht, den Webadministrator zu kontaktieren.

Besonders unser Foto-Archiv wurde überarbeitet und vervollständigt! Schaut mal rein!

Wanderung zu den Gärten der Welt vom 07.09.2020

Am 22. August 2020 trafen sich 11 Aktive unseres Vereins zu einer Wanderung in die Gärten der Welt. Start war die Mühle in Alt-Marzahn... zum Artikel

Sport Vital Woche im Erzgebirge vom 07.09.2020

9 Mitglieder der Abteilung Gymnastik sportelten vom 01. - 06. September während einer Sport Vital Woche im Sportpark Rabenberg/Erzgebirge. Wir senden Fotos mit, um Eindrücke von unserem tollen Aufenthalt hier zu vermitteln. Für 2021 planen wir vom 20.06. bis 25.06. wieder eine Sport Vital Woche und würden uns über weitere Mitstreiter vom TUS freuen. zum Artikel

Viele Grüße von uns allen!

Heidi Müller

Liebe Schwimmerinnen und Schwimmer, vom 31.08.2020

es gibt erfreuliche Nachrichten. Endlich dürfen auch wir wieder in die Schwimmhalle Zingster Straße - natürlich wie überall mit Auflagen. Um einen regelgerechten Ablauf zu gewährleisten, treffen sich die Teilnehmer der ersten Gruppe um 18.45 Uhr im gekennzeichneten Eingangsbereich der Schwimmhalle. Die 2. Gruppe um 19.45 Uhr, alle haben bitte den Mund-Nasenschutz auf und halten gebührenden Abstand voneinander. Es geht ausschließlich gruppenweise in die Schwimmhalle. Bei verspätetem Erscheinen gib es keinen Einlass. Die erste Gruppe ist auf 18 Personen und die 2. Gruppe auf 12 Personen (jeweils 6 Schwimmer pro Bahn) begrenzt. Es ist ununterbrochen hintereinander zu schwimmen und kein Aufenthalt an den Wenden erlaubt. Die Gruppen verlassen jeweils gemeinsam die Halle. Die Umkleiden und Duschen dürfen benutzt werden, auch dabei ist der Abstand einzuhalten und die Masken sind zu tragen. Wir treffen und dann an der gegenüberliegenden Seite der Schwimmhalle auf dem Weg dorthin bitte das Handtuch vor Mund und Nase halten. Dort erfolgt die Einteilung der Bahnen und der schriftliche Nachweis der Teilnehmer je Bahn. Alle weiteren Maßnahmen erläutere ich am Dienstag direkt in der Halle. Die Gruppen und Bahnen sind nicht zu ändern, so lange die Coronamaßnahmen einzuhalten sind. Ich hoffe ihr habt trotzdem Lust, wieder zu schwimmen.

Wir sehen uns Dienstag, dem 1. September 2020

Es können nur die Teilnehmer der Schwimmgruppe und die Teilnehmer aus anderen Gruppen kommen, die bereits vor Corona regelmäßig beim Schwimmen waren! Ein Ausprobieren oder 'nur mal so kommen' ist in der gegenwärtigen Situation nicht möglich. Die Bahnbelegung ist genau festgelegt und auf 6 Personen pro Bahn begrenzt. Es gibt feste Einlass und Endzeiten.

Elke Ortloff

Berliner Woche: Vor 30 Jahren gründeten Sportler im Kiez den TuS vom 27.08.2020

am 21.08. wurde ein Artikel in der Berliner Woche veröffentlicht, in dem der Gründung des Vereins vor 30 Jahren gedacht wurde!
Hier gehts zum Artikel...

Voraussetzung zur Wiederaufnahme des Wettkampf- und Spielbetriebs in der Halle geschaffen vom 03.08.2020

Kontaktsporttraining ist in Berlin seit Kurzem wieder möglich, auch darf der Wettkampf- und Spielbetrieb wieder stattfinden. Nur wie genau? Wie geht man mit potenziellen Zuschauern um, wie wird der Sicherheitsabstand eingehalten, was ist an den Zugängen zu den Hallen zu beachten? Die Unsicherheit bleibt bislang bestehen. Eine Lösung ist aber greifbar nahe.

Die Berliner Sportfachverbände für Handball (Handball-Verband Berlin e.V.), Volleyball (Volleyball-Verband Berlin e.V.), Basketball (Berliner Basketball-Verband e.V.) und Hockey (Berliner Hockey-Verband e.V.) haben in Zusammenarbeit mit dem Landessportbund Berlin ein gemeinsames Schutz- und Hygienekonzept zur Rückkehr in den Wettkampf- und Spielbetrieb erarbeitet. Es enthält Vorgaben zur Dokumentation, den Abstandsregelungen, der Mund-Nasen-Bedeckung, der Desinfektion, Allgemeine Verhaltensregeln, das Vorgehen bei einem Infektionsfall sowie Einschränkungen für Begleitpersonen und Zuschauer sowie zur Kommunikation. Das Konzept erfüllt alle Anforderungen der Infektionsschutzverordnung.

LSB-Präsident Thomas Härtel: ?Der Landessportbund Berlin unterstützt seine Mitglieder aktiv dabei, Hygieneregeln verantwortungsbewusst umzusetzen. Mit dem Schutz- und Hygienekonzept der Berliner Spielsportverbände wollen wir die Pandemie weiter eindämmen und zugleich den Sport- und Wettkampfbetrieb ermöglichen. Der Wettkampfbetrieb ist das zentrale Element der Spielsportarten. Deshalb muss dieser zwingend wieder aufgenommen werden, um eine künftige Welle an Vereinsaustritten aktiv verhindern zu können."

Das übergeordnete Ziel des Konzepts ist die Wiederaufnahme des Wettkampf- und Spielbetriebs in den Sportarten Handball, Basketball, Volleyball und Hockey in allen Altersklassen in Berlin. Neben dem Start der offiziellen Spielsaison 2020/2021 Anfang September 2020 soll die Durchführung von Trainingsspielen und Freundschaftsturnieren ab sofort möglich sein.

Das Konzept enthält auch einen "Plan B" für den Fall, dass Corona wieder eine gewisse Dynamik entwickelt, wenn sich die Ansteckungszahlen signifikant verändern.

Das Konzept wurde heute an den Berliner Senat, die Bezirksämter und die Vereine der vier genannten Spielsportverbände versendet.

Hygiene-Schutzkonzept Berliner Ballsportverbände

Mit freundlichen Grüßen
Kaia Stadie

Freigabe der Duschräume in den bezirklichen Objekten vom 03.08.2020

Sehr geehrte Sportfreundinnen und Sportfreunde,

mit der SARS-CoV-2-InfektionsschutzVO vom 23.06.2020 sowie der zweiten Verordnung zur Änderung des SARS-CoV-2-Infektionsschutzverordnung vom 21.07.2020 wurden auch im Sport die bis dahin geltenden umfangreichen Verbote und Beschränkungen aufgehoben oder ganz wesentlich reduziert. Die verbleibenden Einschränkungen für den Sport ergeben sich aus § 5 Abs. 7 bis 9 SARS-CoV-2-InfektionsschutzVO. Zudem gelten auch im Sport die allgemeinen Vorschriften der §§ 1 bis 4 SARS-CoV-2-InfektionsschutzVO, d.h. Abstandsregelungen, Schutz- und Hygienekonzept, Anwesenheitsdokumentation und Mund-Nasen-Bedeckung.
Für die Einhaltung der Vorgaben der SARS-CoV-2-InfektionsschutzVO und des Rahmenkonzeptes zur Sporthallennutzung gemäß SARS-CoV-2-Infektio
nsschutzVO vom 23.06.20 Stand 06.07.20 der Senatsverwaltung Inneres und Sport sind während der Nutzung grundsätzlich die nutzenden Sportorganisationen selbst verantwortlich. Jeder Einzelne muss zusätzlich verantwortungsvoll mit der aktuellen Situation umgehen und auch Andere, wenn nötig, darauf hinweisen.

Ab 30.07.2020 sind in den bezirklichen Objekten (Sporthallen und Sportfunktionsgebäude) die Duschräume unter Beachtung nachfolgender Vorgaben wieder nutzbar:
  • Es gelten die Festlegungen der zweiten Verordnung zur Änderung der SARS-CoV-2-Infektionsschutzverordnung vom 21.07.2020 (siehe Anlage),
  • das Rahmenkonzept zur Sporthallennutzung gemäß SARS-CoV-2-InfektionsschutzVO vom 23.06.2020 Stand: 06.07.2020 (siehe Anlage) und
  • jeder Nutzer der Duschräume ist verpflichtet, mindestens 1 eigenes Handtuch und eigene Seife/Duschgel mitzuführen und zu benutzen.
Der Abstand von 1,5 m ist zu beachten, d.h., dass nur jede 2. Dusche nutzbar ist.

Bis zur endgültigen Klärung des gesetzlich vorgeschriebenen Reinigungsintervalls müssen leider die Objekte des Bezirksamtes Lichtenberg an den Wochenenden weiterhin geschlossen bleiben. Wir sind bemüht, eine schnelle Regelung zu finden und Sie dann unverzüglich zu informieren. Ich bitte um Ihr Verständnis.

Wir möchten Sie dennoch darauf hinweisen, dass bei der Nutzung der Sportanlage, auch bei Einhaltung aller notwendigen Hygienemaßnahmen, ein erhöhtes Risiko für eine Ansteckung mit dem SARS-CoV-2-Virus besteht.

Für Rückfragen stehen Ihnen die Mitarbeiter des Fachbereichs Sport gern zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
Im Auftrag
Landmann
Bezirksamt Lichtenberg von Berlin

Delegiertenversammlung 2020 vom 30.07.2020

Die Einladungen für unsere diesjährige Delegiertenversammlung wurden vom Vorstand an die verantwortlichen Übungsleiter satzungsgemäß versandt. Gäste können aufgrund der aktuell vorgeschriebenen Hygienebedingungen nicht teilnehmen!
Ort: Turnhalle Gutenberg-OS, Sandinostr. 10, 13055 Berlin
Zeit: 10.Sept 2020, 18.30 Uhr
Für den Corona-Nachweis bringt bitte jede/r Delegierte einen kleinen Zettel mit Name, Vorname, Adresse + einer Telefonummer gleich mit.
Bitte vergesst eure Sportschuhe nicht!

Ausschreibung "Ran an´s Netz" Saison 2020/21 vom 06.07.2020

Die Anmeldungen für nächste Saison können ab sofort bis 14. August gemacht werden! Informationen zum Turnier kann man hier nachlesen.

Sporthallen in Lichtenberg ab 12.Juni mit Einschränkungen geöffnet vom 11.06.2020

Liebe Übungsleiter, liebe Sportler,
nun hat das BA Lichtenberg grünes Licht für den Indoor-Sport gegeben.
Der Vorstand wünscht allen viel Freude dabei und weist dringend darauf hin, die Hygiene-und Verhaltensanforderungen zu befolgen.

Mit sportlichen Grüßen
Elke Borgmann
stellv. Vorsitzende

Corona - News vom BA Lichtenberg vom 10.06.2020

Liebe Sportfreunde, da wir zahlreiche Anfragen erhalten, was die Durchführung unseres Sports in den Hallen des Stadtbezirkes betrifft, hier die letzte Info vom Montag (08.06.) dazu in Auszügen...
Der Vorstand bittet alle weiterhin um Geduld.

Mit sportlichen Grüßen
Elke Borgmann / stellv. Vorsitzende

".....Wie Sie bereits in der Pressemitteilung vom 29.05.2020 lesen konnten, wurde der 08.06.2020 als der frühestmögliche Termin für die Wiederöffnung der Sporthallen genannt. Heute Morgen erreichte uns der Entwurf für das Rahmenhygienekonzept der SenInnDS (Senatsverwaltung für Inneres und Sport ). Derzeit wird die Zustimmung der SenGPG ( Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung ) zur Umsetzung des Rahmenhygienekonzepts erwartet.
Der Fachbereich Sport hat die letzte Woche bereits Abstimmungen mit dem Facility Management getroffen, um die bezirklichen Maßnahmen zur Umsetzung des Konzepts, insbesondere im Rahmen der Reinigung, anzupassen. Einbezogen dazu wird auch der BSB (Bezirksportbund).
Nach Erhalt des abgestimmten Rahmenhygienekonzepts gehen wir davon aus, dass zwei weitere Werktage dafür benötigt werden, das notwendige Personal zu planen und die Reinigungsleistungen einsetzen zu lassen.
Die Gesundheit aller Sportsfreundinnen und Sportsfreunde hat für uns die oberste Priorität....." Bitte haben Sie weiterhin Geduld und Verständnis.
Sobald uns neue Erkenntnisse vorliegen, melden wir uns bei Ihnen.

Mit freundlichen Grüßen
Im Auftrag

Charmaine Richter

Bezirksamt Lichtenberg von Berlin
Abteilung Schule, Sport, Öffentliche Ordnung, Umwelt und Verkehr
Schul- und Sportamt

Der Vorstand sagt DANKESCHÖN vom 10.06.2020

Unserem Aufruf, an die Geschäftsstelle des Vereins Fotos von selbstgenähten Schutzmasken zusenden, folgten Sportfreunde aus 9 Trainingsgruppen.

Vielen Dank für euer tolles Engagement und eure Solidarität in dieser komplizierten Zeit.

Im Namen des Vorstand

Elke Borgmann
stellv. Vorsitzende

Betreff: Öffnung der Sporthallen im Land Berlin vom 30.05.2020

Der Vorstand hat momentan ( 29.05.2020 13.00 Uhr ) dazu keine Informationen von der uns die Sportstätten zuweisenden Stelle, sprich BA Lichtenberg/Sportamt.
Daher bitte ich euch, im Interesse von uns allen, die Information ( in der dann sicherlich wieder bestimmte zu beachtende Auflagen enthalten sein werden) abzuwarten.
Ich wünsche euch angenehme Pfingsttage

MfG
Elke Borgmann
stellv. Vorsitzende

Sportstätten in Lichtenberg bleiben weiterhin geschlossen! vom 06.05.2020

Der Pandemiestab des Bezirksamtes Lichtenberg hat beschlossen, die derzeit geltenden bezirklichen Maßnahmen zur Eindämmung der COVID-19-Pandemie bis auf weiteres zu verlängern. Parallel dazu gelten auch die Eindämmungsverordnungen des Senats von Berlin. Die aktuelle Verordnung finden Sie hier: Eindämmungs-Verordnung vom 28. April 2020 (§7 Badeanstalten, Sportstätten und Sportbetrieb).

Lichtenberger Maßnahmen zur Eindämmung des COVID-19 (Coronavirus) bis zum 03.05.2020 verlängert vom 22.04.2020

Sehr geehrte Sportkameradinnen und Sportkameraden,

die Lichtenberger Maßnahmen zur Eindämmung des COVID-19 (Coronavirus) sind bis zum 03.05.2020 verlängert worden.
Dies gilt auch für die Nutzung der bezirklichen Sporthallen und Sportplätze für den Vereinssport und die Nachbarschaft.
Das Bezirksamt bittet um Verständnis und appelliert erneut, diese Entscheidung zu akzeptieren und durch möglichst wenige, direkte soziale Kontakte der Verbreitung des Virus entgegenzuwirken.

Mit freundlichen Grüßen

Mario Bade
Bezirksamt Lichtenberg von Berlin
Abteilung Schule, Sport, Öffentliche Ordnung, Umwelt und Verkehr
Schul- und Sportamt
Amtsleiter

neue Vereinsflyer in der Geschäftsstelle vom 12.04.2020

Die neuen Vereinsflyer März 2020 "30 Jahre TuS" lagern in der Geschäftsstelle und können in Absprache mit Elke abgeholt werden, um sie unter die Leute zu bringen!

Beendigung VB-Turnier ran ans Netz 2019/2020 vom 03.04.2020

Liebe ran ans Netz - Teams,

unser Vorstand hat beschlossen, die ran ans Netz - Saison 2019/20 mit dem gegenwärtigen Stand zu beenden.
Es wird kein Finalturnier und somit auch keine Ehrungen für Sieger und Platzierte geben.
Die teilgenommenen Teams sind, bei Meldung für die Saison 2020/21, startgeldfrei für die neue Saison.
Wir bedanken uns für euer Verständnis, wünschen euch Allen und euren Familien alles Gute und viel Gesundheit.

Mit freundlichen Grüßen

Der Vorstand / i.A. Elke Borgmann
stellv. Vorsitzende

Trainingsbetrieb eingestellt! vom 14.03.2020

Liebe Sportfreunde,

der Vorstand ist gestern Abend den Empfehlungen des Landessportbundes Berlin gefolgt, sämtlichen Trainingsbetrieb mit sofortiger Wirkung auch für unseren Verein einzustellen.
Die Gesundheit von uns allen steht an erster Stelle. Das zeitliche Ausmaß dieser Entscheidung knüpfen wir an die Schließung von Schulen vorerst bis zum 19. April.

Bitte informiert die Aktiven eurer Gruppen darüber.

Mit freundlichen Grüßen

Der Vorstand / i.A. Elke Borgmann
stellv. Vorsitzende

Ran ans Netz Spieltage abgesagt! vom 14.03.2020

Liebe Sportfreunde,

in Anlehnung von Maßnahmen der Sportfachverbände und in Verantwortung für die Gesundheit aller Aktiven setzten wir als Veranstalter des Turniers "ran ans Netz" die noch ausstehenden Spieltage der Saison 2029/20 auf diesem Wege ab.

Wir bitten euch, die Mitglieder eurer Teams darüber zu informieren.

Entscheidungen, ob diese Spieltage nachgeholt werden, der momentane Stand als Endstand gewertet, das Finale gespielt oder ebenfalls abgesetzt wird, trifft der Vorstand zeitnah und entsprechende weiterer Entwicklungen betreffs des Virus. Selbstverständlich informieren wir euch jeweils rechtzeitig.

Mit freundlichen Grüßen

Elke Borgmann
stellv. Vorsitzende

Schwimmbäder geschlossen! vom 14.03.2020

Verbreitung des Corona-Virus: Berliner Bäder schließen ab Samstag, den 14. März 2020

Auch wenn kein erhöhtes Ansteckungsrisiko besteht, haben die Berliner Bäder-Betriebe (BBB) heute entschieden, aus Sorge um die allgemeine Gesundheitslage der Bevölkerung die Bäder ab Samstag, den 14. März 2020 zu schließen. Ausgenommen von dieser Entscheidung sind vorerst Trainingsstätten für den Hochleistungssport, um evtl. Wettkampfvorbereitungen von Spitzensportlerinnen und -sportlern weiterhin zu ermöglichen. Die Schließung der Bäder gilt zunächst bis zum 19. April 2020. Wir informieren, sobald sich die Situation ändert und die Bäder wieder öffnen.

Gruß Elke Ortloff

Geschäftsstelle ist über den Jahreswechsel nicht besetzt vom 28.11.2019

Vom 10.12.2019 bis zum 06.02.2020 ist die Geschäftsstelle wegen Urlaub und Abwesenheit nicht besetzt! In dringenden Fällen können für den 08.01.2020 Termine in der Geschäftsstelle vereinbart werden.

"Grashüpfer" suchen sportbegeisterte Kinder vom 11.11.2019

unsere Kindersportgruppen "Grashüpfer" suchen neue Teilnehmer im Alter zwischen 3 und 5 bzw. 6 und 13 Jahren! Interessierte können in der Gruppenübersicht die Trainingszeiten und -orte einsehen und bei der Übungsleiterin Karola Informationen erfragen.

Geschäftsstelle wieder in der Hansastr.! vom 31.07.2019

Nach Abschluss der Sanierungsmaßnahmen ist der TuS am 26.07. in seine alten Geschäftsräume in der Hansastr. zurückgezogen und ist wieder unter der alten Telefonnummer/Fax 030 92372611/12 erreichbar!

Aqua-Fitness Angebot für Mitglieder vom 12.06.2019

Liebe Übungsleiterinnen der Abteilungen Gymnastik / Gesundheitssport,

unsere Sportfreundin Elke Ortloff ( Aqua-Fitnesstrainerin B-Lizenz) bietet für die Mitglieder eurer Gruppen einen Kurs Aqua-Fitness im tiefen Wasser an.
Termine: 10.09., 17.09., 24.09., 22.10., 29.10., 05.11., 12.11., 19.11., 26.11., 10.12., (17.12. = Reservetermin)
Ort: Schwimmhalle, Zingster Straße ( Einlass nur mit Mitgliedsausweis des Vereins !)
Zeit: Dienstags 19.00 - 19.45 Uhr
Kursbeitrag: p.P. 40.- € (bei Aqua-Fitness muss der Verein Bahnmiete an die Berliner Bäderbetriebe abführen)
Anmeldung per Mail an Elke Borgmann bis zum 01.07.
( min. 15 Personen notwendig für Kursdurchführung)
Die Kursgebühr ist zum ersten Termin in bar vor Ort zu entrichten.

Aqua-Fitness-Kurs im tiefen Wasser vom 12.06.2019

Unser Verein bietet im Herbst unter der Leitung einer Aqua-Fitnesstrainerin mit B-Lizenz diesen Kurs an Ort: dienstags 19.00 Uhr Schwimmhalle Zingster Str., 13051 Berlin Tage: 10., 17. + 24.09., 22. + 29.10. 05., 12., 19. + 26.11 10.12. Reserve: 17.12. Kosten: Vereinsmitglieder: 40.- €, Nichtvereinsmitglieder: 80.- € Anmeldung ausschließlich per Mail bis 15. August über: elke.borgmann@tus-hsh.de Kursgebühr bitte am 1.Termin vor Ort in bar entrichten Durchführung des Kurse ab 15 TN

Start des neuen Trainingsjahres Schwimmen vom 06.06.2019

Liebe Schwimmerinnen und Schwimmer,

Unser neues Trainingsjahr beginnt am Dienstag den 27. August 2019.
Bis dahin wünsche ich allen eine gute Zeit im Urlaub oder im Job und viel Spaß im Pool, See oder Meer.

Bis dann Ende August in der Schwimmhalle

Eure Elke

Ausschreibung "Ran an´s Netz" Saison 2019/20 vom 03.06.2019

Die Anmeldungen für die nächste Saison können ab sofort bis Ende Juli gemacht werden! Die Staffeleinteilungen und Starttermine werden nach der Anmeldefrist an die Teilnehmer per Email verschickt! Alle weiteren Informationen findet man in den Regeln!

Finale ran ans Netz 2018/19 vom 04.03.2019

Liebe Volleyballer, das Finale ran ans Netz am 06.April 2019 können wir wieder in der unteren Halle des OSZ, Darßer Straße 97, 13051 Berlin spielen. Teilnehmer: Damen: die ersten 3 Teams der Spielrunde Herren: die ersten 4 Teams der Spielrunde Mixed: die ersten 3 Teams der Staffel I + der Sieger der Relegationsrunde vom 27.März Das Organisationsteam

TuS-Delegiertenversammlung 2019 vom 04.03.2019

Die Einladungen für unsere diesjährige Delegiertenversammlung wurden vom Vorstand an die verantwortlichen Übungsleiter satzungsgemäß versandt. Der Delegiertenschlüssel besagt: 15 Mitgl. = 1 Delegierter / 16-29 Mitgl. = 2 Delegierte und ab 30 Mitgl. in der Trainingsgruppe = 3 Delegierte Gäste können ohne Stimmberechtigung an der Versammlung teilnehmen Ort: Nachbarschaftshaus, Ribnitzer Str. 1 b, 13051 Berlin Zeit: 19.März 2019, 18.30 Uhr Der Vorstand

neue Beitragsordnung vom 28.01.2019

Wir haben leider sehr viele Beitragszahlungen in diesem Jahr erhalten, die NICHT der aktuellen Beitragsordnung entsprechen.
Wir möchten alle Mitglieder hiermit nochmal darauf aufmerksam machen, dass ab dem 1. Januar 2018 eine neue Beitragsordnung in Kraft getreten ist. Bitte prüft, ob sich eure Beiträge zu den Vorjahren geändert haben.

Neue Telefonnummer in der Geschäftsstelle! vom 18.10.2018

Die Geschäftstelle hat eine neue Telefonnummer: 030 / 96 27 71 65!
Des Weiteren hat das Büro jetzt erweiterte Sprechzeiten:

Mo,Mi 09:00 - 17:00 Uhr nur nach Vereinbarung !
Di 12:00 - 19:00 Uhr

Wir danken Euch für Euer Verständnis während der letzten Monate!

Der Vorstand

Ansetzungen Ran an's Netz 2018/19 vom 04.10.2018

Die Ansetzungen für Ran an's Netz 2018/19 sind jetzt veröffentlicht worden. Die Dokumente findet man unter Events/Ran an's Netz. Die Herrenmannschaften starten am 11.10.2018, die anderen Staffeln am 17.10.2018!

Ausschreibung "Ran an´s Netz" Saison 2018/19 vom 12.07.2018

Die Anmeldungen für die nächste Saison können ab sofort bis Ende August gemacht werden! Da es in diesem Jahr aufgrund von personellen Engpässen keine offizielle Ausschreibung gibt und auch keine Eröffnungsveranstaltung, werden die Staffeleinteilungen und Starttermine nach der Anmeldefrist an die Teilnehmer per Email verschickt! Alle weiteren Informationen findet man in den Regeln!

Schließzeiten Schwimmhalle Zingster Str. vom 13.04.2018

Liebe Schwimmerinnen und Schwimmer,

Folgende Schließzeiten bitte beachten
Schließtage: 01.05.2018, 22.05.2018
Sommerferien: 25.06. bis 02.09.2018

Elke Ortloff

Änderung Finalort Ran ans Netz 2018 vom 11.04.2018

da die Sporthalle Darßer Straße zur Zeit noch gesperrt ist findet das Finale in der Sporthalle Sandinostraße 10 statt.
Termin: 21.04.2018
Eintreffen der Teilnehmer 10:00 Uhr
Eröffnung 10:30 Uhr
Ort: Turnhalle Sandinostraße 10

Auffrischungslehrgänge DRK 2018 vom 26.03.2018

Liebe Übungsleiter, ich möchte nochmals darauf hinweisen, dass der Vorstand für die Übungsleiter unseres Vereins 2018 mit dem DRK-Nordost zwei Termine für einen Auffrischungslehrgang zur 1.Hilfe vereinbart hat. 02. und/oder 09. Juni im Nachbarschaftshaus Ribnitzer Straße 1 b, 13051 Berlin.
Bisher sind dafür nicht genügend Anmeldungen bei Sportfreundin Ute Kästorf, die sich bereit erklärt hat bei der Organisation zu helfen, eingegangen.
Die Berufsgenossenschaft verlangt eine Auffrischung alle zwei Jahre. Bitte überlegt, ob ihr einen der beiden Termine wahrnehmen könnt und meldet euch dann zeitnah bei Ute Kästorf.

Mit vielen Grüßen

Elke Borgmann

Der Verein hat eine neue Geschäftsstelle! vom 22.03.2018

Aufgrund von Sanierungsarbeiten in der Hansastr. ist die Geschäftsstelle des Vereins bis voraussichtlich Juni 2019 umgezogen und befindet sich jetzt in der Ribnitzer Str. 1b im 1. Obergeschoss.

Neuer Bereich "FAQ" vom 22.03.2018

Da den Vorstand immer wieder Fragen zu ähnlichen Themen erreichen, gibt es jetzt einen neuen Bereich mit häufig gestellten Fragen und den entsprechenden Antworten. Wir hoffen, damit mehr Klarheit und Transparenz zu erreichen.

Geschäftsstelle nicht besetzt! vom 06.02.2018

Aufgrund von Krankheit ist bis auf weiteres die Geschäftstelle in der Ribnitzer Str. nicht besetzt!
Wegen des Umzugs gibt es derzeit kein Fax in der Geschäftsstelle!
Emails an Elke und kontakt@tus-hsh.de werden aber bearbeitet.
Post an die Adresse der Geschäftsstelle wird ebenfalls bearbeitet.

Wir entschuldigen uns hiermit für die Umstände.

Der Vorstand

Schließzeiten Schwimmhalle Zingster Str. vom 25.01.2018

Liebe Schwimmerinnen und Schwimmer,

Folgende Schließzeiten bitte beachten:
Winterferien 06.02.2018
Osterferien 26.03 bis 06.04.2018
Schließtage: 01.05.2018, 22.05.2018

Elke Ortloff

Noch 3 Karten für "Feuerwerk der Turnkunst" verfügbar! vom 10.01.2018

Für die Gala in der Mercedes-Benz-Arena am 21. Januar 2018 um 14 Uhr gibt es noch 3 Karten in der Geschäftsstelle! Bei Interesse bitte bei rwaechter@web.de melden!

16. TuS Senior-Cup - Volleyball vom 15.12.2017

Die Anmeldung für das 16. Oldie-Volleyball-Turnier für Herren- und Damen-Mannschaften am 10.03.2018 ist verfügbar und kann bis zum 23.02. erfolgen. Der Stand der Anmeldungen wird so zeitnah wie möglich aktualisiert.

Schließzeiten Weihnachtsferien 2017 vom 15.12.2017

Sehr geehrte Sportfreunde,

die Sportanlagen des Bezirks Pankow bleiben während der Weihnachtsferien geschlossen. Am letzten Schultag bleiben die Hallen auch schon geschlossen, da dann kein Personal in den Schulen mehr anwesend ist um noch einmal eine Kontrolle vor den Ferien durchzuführen.

Schließzeit der Schulsporthallen:

20.12.2017 ? 02.01.2018
Letzter Nutzungstag: 19.12.2017
Erster Nutzungstag: 03.01.2018

Freundliche Grüße
Heuer

Schul- und Sportamt Pankow
Sport 11
Tel. 90295 - 5247
Fax 90295 - 5413
Sprechzeiten nach telefonischer Vereinbarung

TuS war bei der EM im Skaterhockey vertreten vom 03.12.2017

Die Deutsche U19-Inline-Skaterhockey-Nationalmannschaft verteidigte Ende Oktober wieder Ihren Titel bei der EM in Iserlohn. Mit dabei war auch ein junger Sportler aus unserem Verein - Lucas Jentsch. Er belohnte sich hiermit selbst für sein ehrgeiziges Engagement in den letzten Jahren. An der Seite von Lucas Kleinschmidt (C), Lennart Otten und Tim-Niklas Wolff zeigte er auf dem hohen Nivau ein solide Leistung und reite sich in den Vorrundenspielen mit einem Tor und einer Vorlage in die Punkteliste mit ein. weiter lesen...

Mitstreiter für Fußball gesucht! vom 10.10.2017

Liebe Fußballfreunde,

unsere Gruppe sucht Mitstreiter, die montags von 18 - 20 Uhr in der Turnhalle, Werneuchener Str. , mit uns gegen den Ball treten wollen...
Unsere Altersstruktur ist von Mitte 30 bis Mitte 50, wir sind aber offen für Jeden. Meldet euch, egal, ob Mitglied des Vereins oder als potentielles Mitglied.
Interessenten melden sich bitte in der Geschäftsstelle des TUS Hohenschönhausen.
per Mail: Elke Borgmann
telefonisch: 030 92372611

Wir freuen uns auf euch!
Übungsleiter Heiko Marquardt

Ausschreibung "Ran an´s Netz" Saison 2017/18 vom 09.07.2017

Die Anmeldungen für die nächste Saison können ab sofort bis zum 31.07.2017 gemacht werden! Der Anmeldestand wird so aktuell wie möglich gehalten.

Neue Trainingsgruppe der Abteilung Gesundheitssport vom 07.07.2017

Am 6. September 2017 startet unsere neue Trainingsgruppe "Entspannungstechniken".

Wie in den bisherigen Kursen setzen wir auch in der Trainingsgruppe weiterhin auf das bewährte Konzept, in ruhiger, harmonischer Atmosphäre einfache Elemente aus bekannten Techniken wie Autogenes Training, Progressive Muskelentspannung, Isometrische Übungen, Qi Gong, geführte Meditationen u. v. a. zu erforschen. Ein ausbalancierter Wechsel zwischen Bewegung und Ruhe sorgt für Erholung.
Viele alltagstaugliche Tipps und Tricks für die schnelle Entspannung zwischendurch komplettieren das Programm.

Jedem interessierten TuS-Mitglied steht die Möglichkeit offen, bei Gelegenheit "hineinzuschnuppern". Da wir jedoch nur einen relativ kleinen Raum zur Verfügung haben, bitten wir um vorherige Rücksprache mit der Kursleiterin Elke Mey.
Für Interessierte, die nicht Mitglied des TuS sind, besteht je nach Platzkapazität die Möglichkeit, in Form eines zeitlich begrenzten Kurses teilzunehmen. Weitere Einzelheiten dazu bitte ebenfalls bei der Kursleiterin oder in der Geschäftsstelle erfragen.

viele Grüße
Elke Mey

TuS nimmt an der Endrunde zur DM im Inline-SkaterHockey teil vom 09.01.2017

Die Altersklasse U16 der Abteilung Inline-Skaterhockey unseres Vereins nahm am Wochenende vom 03.12.16 bis 04.12.16 bei der Endrunde um die Deutsche Meisterschaft in Krefeld teil.

Wir sahen eine Mannschaft die immer geschlossener agierte, die niemals aufgab und der einfach hier und da das Quäntchen Glück fehlte. zum Artikel ...

Familiensportfest 2016 vom 06.12.2016

Am 01.12.2016 fand in der Turnhalle in der Leuenberger Straße unser alljährliches Familiensportfest der Kindersportgruppen von Mittwoch und Donnerstag statt.
Es war wie jedes Jahr eine wunderbare Veranstaltung, bei der nicht nur die Kinder, sondern auch Ihre Eltern bei Sport und Anfeuerungen ordentlich ins Schwitzen kamen. zum Artikel...

Raus aus Druck und Anspannung vom 23.11.2016

Im Januar 2017 setzen wir unsere Kursreihe "Entspannungstechnicken" fort. In ruhiger und harmonischer Atmosphäre wenden wir einfache Elemente bekannter Techniken wie der Progressiven Muskelentspannung, Qi Gong, Atemtraining, dem Autogenen Training an. Ein ausbalancierter Wechsel zwischen Bewegung und Ruhe sorgt für Entspannung und Erholung. Mit vielen weiteren Tipps und Tricks für schnelle Anwendung im Alltag.

18.01.2017 - 22.03.2017, immer mittwochs, 10 Termine
Kurs 1 : 17.30 - 19.00 Uhr; Kurs 2 : 19.30 - 21.00 Uhr
Sportraum der KITA Leuchtturm, Am Berl 8-10

50,- € für einen kompletten Kurs oder 6,- € pro Termin

Ansprechpartner für Informationen und Anmeldung: Elke Mey

Spielpläne Ran ans Netz 2016/17 vom 03.09.2016

Die Staffeleinteilung und die Spielpläne für die nächste Saison Ran ans Netz sind veröffentlicht worden. Viel Erfolg allen Mannschaften!

TuS beim Womens Run Berlin vom 23.07.2016

Ein Team vom TuS Hohenschönhausen e.V. mischte dieses Jahr tatkräftig beim Women´s Run am 23. Juli in Berlin mit. zum Artikel

Internationales Turnfest 2017 in Berlin vom 30.06.2016

Anlässlich des in Berlin stattfindenden Turnfestes werden für den Zeitraum vom 3. bis 10. Juni 2017 freiwillige Helfer gesucht!

Sponsoren:

Partner: